text.skipToContent text.skipToNavigation
Eskalationstherapie bei Multipler Sklerose

150,00 €

Bestellnr.: DE616151
Kurzcode: Neu12.1
Einheit (50 Bögen)
Sprache: Deutsch

Bei der Eskalationstherapie kommen Medikamente zum Einsatz, die stärker wirken können, bei denen das Risiko schwerer Nebenwirkungen aber größer ist. Dabei unterscheidet man Immunsuppresiva, die unspezifisch die Bildung von Immunzellen hemmen, von den Immunmodulatoren mit sehr unterschiedlichen, zum Teil sehr spezifischen Wirkmechanismen. Der Bogen (Neu 12.1) beschreibt u.a. die Wirkweisen und speziellen Nebenwirkungen von Natalizumab, Fingolimod, Mitoxantron und Alemtuzumab. Die Verhaltenshinweise können als gesondertes Blatt ausgedruckt werden. Ein ausführlicher Anamneseteil trägt zur Minimierung des Behandlungsrisikos bei.


Ausführung

Einheit(en)

Kundenservice

+49 9131 93406-40
+49 9131 93406-70
bestellservice@thieme-compliance.de

 

Besuchen Sie uns auch auf

www.thieme-compliance.de

Hinweis

Bitte melden Sie sich an, um die Musterbögen zu sehen.